Lateinische Sprüche & Redewendungen

Die auf dieser Seite vorgestellten lateinischen Sprüche (teilweise auch einzelne Vokabeln) lassen sich im Alltag gut anbringen. Ob nun beim Bewerbungsgespräch, bei der Familienfeier oder einfach beim Plausch mit einem Kollegen, mit diesen Sprichwörtern schinden Sie auf relativ sympathische Weise überall Eindruck und werden sofort als Kenner der Materie, oder sogar als Altphilologe eingeordnet. Aber übertreiben sie es nicht. Angeber & Besserwisser & Neunmalkluge haben einen schweren Stand.

Die Übersetzung der Redewendungen aus dem Latein ins Deutsche orientiert sich vornehmlich an der wörtlichen Bedeutung der Begriffe.

Latein SprücheÜbersetzung
Absit omenMöge es ohne [böse] Vorbedeutung sein!
Acta est fabulaDas Geschehene ist eine Fabel; umgangssprachlich: Vorbei ist vorbei; Tatsache
Acu tetigistiDu hast den Nagel auf den Kopf getroffen
Ad oculos demonstrareVor Augen führen, beweisen
Alma materNährende Mutter (angeberisch für Universität)
Ars vitaeDie Lebenskunst
Aut idem.. oder ein Gleiches (Substitution, Medizinischer Fachbegriff (einen Wirkstoff durch einen anderen zu ersetzen)
Bene docet, qui bene distinguitGut lehrt, wer die Unterschiede klar darlegt
Causa finita estDie Sache ist entschieden
Decies repetita placebitEs wird auch noch gefallen, wenn es zehnmal wiederholt wurde
Duo quum faciunt idem, non est idemWenn zwei dasselbe tun, ist es nicht dasselbe
Et hoc genus omneUnd alles dieser Art; Abkürzung: e.h.g.o. oder ehgo
Expressis verbisMit ausdrücklichen (genau den) Worten
Fabula docetDie Fabel lehrt (Die Moral ist...)
Fama crescit eundoDas Gerücht wächst im Gehen; Das Gerücht wächst im weiterschreiben
Homo faberDer schaffende Mensch (der Mensch als Handwerker)
Homo homini lupus est!Der Mensch ist des Menschen Wolf!
Homo ludensDer spielende Mensch
Homo proponit sed deus disponitDer Mensch denkt, Gott lenkt
Homo sapiensDer vernuftbegabte Mensch
In omnem eventumFür alle Fälle
In optima formaIn bestem Zustand, einwandfrei
In puris naturalibusIm reinen Naturzustand
Ipse fecitEigenhändig geschaffen von …; er hat das selbst gemacht; Abkürzung i.f. auf Kunstwerken vor oder hinter der Signatur des Künstlers
Ite, missa estGehet hin, ihr seid gesandt, in der deutschsprachigen Fassung: Gehet hin in Frieden (wörtlich Geht, die Messe ist zu Ende), Entlassungsruf am Ende der Heiligen Messe im römisch-christlichen Ritus
Laudabiliter se subiecitLobenswerterweise hat er sich untergeordnet
Lege artisNach allen Regeln der Kunst, kunstgerecht - eine Handlung entsprechend den gesellschaftlichen Normen, wissenschaftlichen Standards, gesetzlichen Regeln, sowie unter Berücksichtigung aller brauchbaren Erkenntnisse und technischen Möglichkeiten, und unter Anwendung der persönlichen körperlichen und geistigen Fähigkeiten, auszuführen
Loco citatoAn (schon) zitierter Stelle, am angeführten Orte; Abkürzung loc. cit.
Lumen naturaleDas natürliche Erkenntnisvermögen; Kennzeichen der menschlichen Vernunft
Male parta, male dilabunturWie gewonnen, so zerronnen (wörtlich: Übel Erworbenes geht übel zu Ende)
Minima de malisDas geringere der Übel
Ne quid nimisNichts zu sehr (Nichts im Übermaß)
Nomen nescio[noch] zu nennender Name, Abkürzung N.N.
Numerus claususGesperrte Anzahl (für Zulassungen zum Studium an Universitäten)
Oleum et operam perdidiÖl und Arbeit verloren (= Hopfen und Malz verloren)
Omne initium difficile estAller Anfang ist schwer
Omnes ad loca!Alle auf die Plätze!
Omnia tempus habentAlles hat seine Zeit
Onus est honosWürde ist Bürde
Opinio communisDie allgemeine Meinung
Pons asiniEselsbrücke
Post festumNach dem Fest (= zu spät)
Post nubila PhoebusNach den Wolken (kommt) das Licht / die Sonne.
Post scriptumNach der Schrift (P.s.)
Potius sero quam numquamLieber spät als niemals
Primo locoAn erster Stelle
Primus omniumDer beste von allen
Prudentia potentia est!Wissen ist Macht!
Quae nocent, docentWas schadet, lehrt; umgangssprachlich: Aus Schaden wird man klug
Quaere et inveniesSuche und du wirst finden
Qualis dominus, talis etiam servusWie der Herr, so auch der Sklave
Qui audet adipiscitur!Wer wagt, gewinnt!
Qui tacet, consentire videturWer schweigt, scheint zuzustimmen
Quieta non movereWas ruht, soll man nicht aufrühren
ReferatEr soll berichten
Relata referoIch berichte Berichtetes
Salvo errore calculiMit Vorbehalt eines Rechenfehlers
Sapienti satDem Wissenden genügt es
Sensus communisGesunder Menschenverstand; Gemeinsinn
Similis simili gaudetGleich und Gleich gesellt sich gern
Spiritus rectorDer leitende Geist
Spiritus rectorDer leitende Geist, geistiger Urheber
Suum cuiqueJedem das Seine
Tabula rasaGeglättete Schreibtafel (auch: Unbeschriebenes Blatt) - Umgangssprachlich: reinen Tisch machen; Neuanfang wagen
Tertius gaudensDer lachende Dritte (Wenn zwei sich streiten...)
Theatrum mundiDas (grosse) Welttheater
Ultimus omniumDer schlechteste von allen
Uti, non abuti!Gebrauchen, nicht mißbrauchen! (Axiom)
Verba docent, exempla trahuntWorte belehren, Beispiele reissen mit
Verba volant, scripta manent(Gesprochene) Worte fliegen (davon), geschriebene (Worte) bleiben
Vieni, Vieni, Vieni!Komm, Komm, Komm!
Viribus unitisMit vereinten Kräften
Gott & Religion — Sprüche Latein
Absolvo teIch vergebe dir
Annuntio vobis gaudium magnum - Habemus PapamIch verkünde euch eine grosse Freude, wir haben einen Papst. [Bekanntgabe des neuen Papstes nach der Papstwahl]
Dei gratiaVon Gottes Gnaden
Deo gratiasGott sei Dank
Deo volenteMit Gottes Wille
Ex cathedraGemäß seiner Vollmacht vom (unfehlbaren) Papst verkündet und damit wahr. Wörtlich: vom Lehrstuhl aus
Ex nihiloaus dem Nichts - Philosophische und Religiöse Theorie in bezug auf die Schöpfung
Ex oriente luxAus dem Osten (kommt) das Licht (ursprünglich auf die Sonne bezogen, dann von der Kirche auf Christentum und Kultur übertragen)
Habemus papam qui sibi imposuit nomen XWir haben einen Papst, der sich den Namen X. zugelegt hat - Verkündung nach der Papstwahl
Introite, nam et hic dii suntTretet ein, denn auch hier sind Götter
OremusLasst uns beten
Pax vobiscum - et cum spiritu tuoFriede sei mit euch - und mit deinem Geiste
Per omnia saecula saeculorumVon Ewigkeit zu Ewigkeit - Schlussformel von Gebeten
Sic transit gloria mundiSo vergeht der Ruhm der Welt - Anruf an einen neugewählten Papst vor der Krönung
Urbi et orbiDie Stadt (Rom) und der Erdkreis - päpstlicher Segen
Krieg & Tod — Sprüche Latein
Abducet praedam, qui occurit priorDie Beute nimmt, wer früher kommt
Argumentum BaculinumEin schlagendes Argument - wörtlich: Argument mit dem Knüppel
Ave Cäsar, lucrifacturi te salutant!Sei gegrüßt Cäsar, die sich bereichern wollen, grüßen dich - Verballhornung des Originals
Ave imperator, morituri te salutantSei gegrüsst Kaiser, die Todgeweihten grüssen dich - Gruss der Gladiatoren
Casus belliVorfall des Krieges (kriegsauslösendes Ereignis)
De mortuis nil nisi beneÜber Tote nur wohlwollend sprechen (nicht: nur Gutes...!)
ExitusTod - wörtlich „Ausgang“ oder „Herausgehen
Locus minoris resistentiaeOrt des geringsten Widerstandes (Schwachstelle)
Memento moriDenke daran, dass du sterben musst - Sprichwort aus der Barockzeit
MemorandumIn Erinnerung bringen, Denkschrift
Militem aut monachum facit desperatioMönch oder Soldat wird man aus Verzweiflung - Altes christliches Sprichwort
Militem aut monachum facit desperatioMönch oder Soldat wird man aus Verzweiflung - Altes christliches Sprichwort
Mors certa, hora incertaDer Tod ist gewiss, ungewiss (ist) seine Stunde
Persona non grataNicht willkommene Person - bezeichnet ursprünglich den Status eines Angehörigen des diplomatischen Dienstes, dessen Aufenthalt von der Regierung des Gastlandes nicht mehr geduldet wird
Post mortemNach dem Tod
Quis custodit custodes?Wer bewacht die Wächter?
Requiescat in pace (RIP)Er / Sie ruhe in Frieden
Si vis pacem, cole iustitiamWenn du Frieden willst, pflege die Gerechtigkeit (Inschrift über dem Haager Friedenspalast)
Si vis pacem, evita bellumWillst Du Frieden - vermeide den Krieg
Ultima ratioLetzte Möglichkeit, äußerstes Mittel - das letzte Mittel oder den letzten Ausweg in einem Interessenkonflikt
Leben & Kunst — Sprüche Latein
Ars vivendiDie Kunst zu Leben
Curriculum vitaeLebenslauf
Dum differtur, vita transcurritWährend man es aufschiebt, geht das Leben vorüber
Ego sum, qui sumIch bin der, der ich bin
Exercitatio artem paratÜbung macht den Meister
Memento te hominem esseBedenke, dass du ein Mensch bist
Mimus vitaeDas Possenspiel des Lebens
Natura non facit saltum!Die Natur macht keinen Sprung!
Naturalia non sunt turpiaNatürliches ist keine Schande
Non curatur, qui curatWer Sorgen hat wird nicht geheilt
Nulla vita sine musicaKein Leben ohne die Musik
Nutrimentum spiritusGeistige Nahrung
Parta tueriDas Erworbene zu wahren wissen
Per capitaPro Person, pro Teil einer Bevölkerung, pro Kopf
Principiis obstaWiderstehe den Anfängen, wehre den Anfängen
Terra incognitaUnbekanntes Land
Liebe & Freunschaft — Lateinische Sprüche
Ad multos annos – multos ad annos!Auf viele weitere Jahre! (= Herzlichen Glückwunsch)
Alter egoZweites Ich
Ars amandiDie Kunst zu Lieben, Verführungskunst
Fide, sed cui, videTrau, schau, wem
Filia hospitalisDie Tochter des Wirtes, des Hauses
Invenit patella operculumDie Schale fand einen Deckel
Matura, dum libido manetBeeile dich, solange die Leidenschaft besteht
Mea virtute mea involvoIch hülle mich in meine Tugend
Si vis amari, ama!Willst du geliebt werden, liebe!
Tempus fugit, amor manetDie Zeit vergeht, die Liebe bleibt
Utile dulciDas Nützliche mit dem Angenehmen verbinden
ValeLebe wohl - Briefschlussformel
Vide, cui fidas!Schau, wem du vertraust!
Logik & Philosophie — Lateinische Sprüche
A posterioriDer spätere, hintere, jüngere, folgende, im nachhinein
A prioriDer vordere, frühere, erste [von zweien], Von vornherein
Ad absurdumIns Unmögliche, etw. als unsinnig nachweisen
Conditio sine qua nonBedingung, ohne die nicht ... (unerlässliche Voraussetzung)
Eo ipsoGerade dadurch; durch dieses selbst
ErgoAlso, folglich, demnach
In concretoAbstrakt, ganz allgemein
Non sequiturEs folgt nicht - ein Fehlschluss, der darauf basiert, dass die geschlussfolgerte These nicht aus den zugrundeliegenden Prämissen abgeleitet werden kann
Pars pro totoDer Teil (steht) für das Ganze
Tertium non daturEin Drittes gibt es nicht (kein Kompromiss)
Totum pro parteDas Ganze (steht) für einen Teil - Gegenbegriff zu "pars pro toto" Umgangssprachliches Beispiel: Deutschland hat gewählt → nicht ganz Deutschland, sondern nur ein Teil der wahlberechtigten Bevölkerung
Zeit & Raum — Lateinische Sprüche
ad infinitumUnbegrenzt, unendlich lange, bis ins Unendliche
Ad interimIn der Zwischenzeit
Ad melioremAuf bessere Zeiten
Aetas volatDie Zeit entflieht schnell
Cum tempore (c.t.)"akademische" Viertelstunde später (mit Zeit)
Hic et nuncHier und Jetzt
In speIn Hoffnung, zukünftig, voraussichtlich
In statu nascendiIm Zustand des Werdens
Sine tempore (s.t.)Pünktlich (wörtlich: ohne Zeit)
Stante pedeMit stehendem Fuß, sofort
Sentenzen & Vokablen — Lateinische Sprüche
Ad actaZu den Akten
Ad fontesZu den Quellen
Ad hocZu diesem Zweck (kurzfristig, aus dem Stegreif)
Ad honoremZu Ehren...
Ad latusZur Seite
Ad libitumNach Belieben
Ad remZur Sache
AveSei gegrüsst!
CaveHüte Dich; Vorsicht
Cum laudeMit Lob (Note)
Da capo!Von vorne, non Neuem! Als Beifallsbekundung durch ein Publikum: Zugabe
De novoVon neuem, wieder, aufs Neue
DictumGesagtes, Ausgesprochenes, Äußerung
E contrarioIm Gegenteil
EmeritusJemand, der ausgedient hat, im Ruhestand ist
Erratum (Plural: Errata)Fehler - Bei Druckerzeugnissen eine Art Korrekturverzeichnis
Et ceteraund die übrigen Dinge (abgekürzt: etc.)
Ex librisAus den Büchern - ein in Bücher eingeklebter Zettel oder Stempel, der zur Kennzeichnung des Eigentümers diente
Ex propriisAus eigener Kraft
Ex temporeAus dem Stegreif
Fac simile Mach es ähnlich – Als Faksimile bezeichnet man eine originalgetreue Kopie bzw. Reproduktion einer Vorlage. Auch der Begriff Fax, als eine Fernbildabschrift, hat hier seinen Ursprung-
Fac totumMach (tue) alles – Faktotum ist eine Bezeichnung für eine Person, die eine Vielzahl von Aufgaben wahrnimmt (Mädchen für alle)
FortunaGlück, Schicksal, Ausgang
Gratias ago!Vielen Dank!
HabitusGestaltliche Ausbildung, Gehaben - Bezeichnet das Auftreten oder die Umgangsformen einer Person, die Gesamtheit ihrer Vorlieben und Gewohnheiten
HiatusLücke, Öffnung, Kluft, Spalt oder Unterbrechung
Honoris causaEhrenhalber, wegen besonderer Verdienste; Doktortitel ehrenhalber (Dr. h.c.)
IbidemEbenda (Hinweis zu Büchern)
Id est (ie)Das ist, das heisst
Idem (id)Der- oder dasselbe
ImpressumGedruckt
In absentiaIn Abwesenheit
In abstractoKonkret, ganz spezifisch
In breviIm kurzem
In continuoFortlaufend
In corporeinsgesamt, zusammen
In curiaBeim Amt, an öffentlicher Stelle
In extensoAusführlich
In genereIm allgemeinen
In memoriamZur Erinnerung
In naturaWirklich, leibhaftig
In nomineIm Namen / Auftrag
In perpetuumAuf immer, auf ewig
In punctoWas . . . betrifft
In salvoIn Sicherheit
In summaInsgesamt
IncognitoUnerkannt
Inter nosUnter uns
IntimusVertraut
Ita estSo ist es
Iustus enim fide vivitDer Gerechte lebt nämlich durch den Glauben.
LapsusFehler
Lapsus linguaeVersprecher
LaudatioLobrede
LicetEs ist erlaubt
Magna cum laudeMit grossem Lob - Prädikat bei einer Promotion
Magnum opusGroßes Werk (bedeutendstes Werk eines Künstlers)
MaligneBösartig (hauptsächlich Medizinisch verwendet)
Manu propriaEigenhändig
Mea parvitasMeine Wenigkeit
Modus operandiArt des Handelns“ oder „Art der Durchführung“
Modus vivendiDie Art (mit etwas) zu leben, Kompromiss; Lebensweise
Nervus rerumDer Nerv der Dinge; Das Wesentliche der Sache – oft das Geld
Nolens volensOb du willst oder nicht; Wohl oder übel
Non liquetNicht spruchreif
Non plus ultraUnübertrefflich
Nota bene!Merke wohl! Übrigens …
Per exemplumZum Beispiel
Per pedesZu Fuß
Per seAn sich - Die Sache, das Ding, …
Perge, perge (Abkürzung: pp)Fahre fort, fahre fort; siehe auch: etc. pp.
PraegeVorwärts!
Pro domoFür das Haus, in eigener Sache
Pro formaDer Form halber, nur zum Schein
Pro patriaFürs Vaterland
Quaeso!Bitte!
Quid? Was?
Quo vadis?Wohin gehst du?
RiteOrdentlich, genügend (niedrigste Note im bestandenen Doktorexamen)
Rogo te!Ich bitte dich!
Salve!Sei gegrüsst!
Semper idem!Immer das Gleiche!
Sic!So! (so ist es, genau so)
Sine nomine Ohne Namen, namenlos, anonym - wird am häufigsten im Kontext von Bibliotheken und Katalogen verwendet , um anzuzeigen, dass der Verleger oder Autor unbekannt ist
Statu quoGegenwärtiger Zustand
Sui generisVon seiner eigenen Art
Summa cum laudeMit höchstem Lob (beste Note bei der Promovierung)
Summa summarumAlles in allem; Zusammengefasst
VetoEinspruch
VictoriaSieg

 

 

Eine Haftung für die Richtigkeit von Rechtschreibung und Übersetzung dieser Sprüche kann nicht als gegeben angenommen werden! Nur für den Fall das Sie einen Vertrag mit einem antiken Römer aufsetzen wollen oder eine Inschrift für den Tempel einer Gottheit suchen.

Eine Sammlung von alltagstauglichen lateinischen Zitaten gibt es auf der Schwesterseite. Sehr zu empfehlen.

 

Wem diese klassischen Sprüche zu anstrengend sind, dem sei diese Sammlung der besten Flachwitze ans Herz gelegt, um einfach mal „Locker von Hocker“ zu entspannen. Und falls das nicht reicht, dann gibt es auch noch vom Großmeister persönlich ausgewählte Chuck Norris Witze; aber Vorsicht, mit dem ist „nicht gut Kirschen essen“.


Anmerkung:
Diese Seite war ursprünglich unter der Domain www.stichpunkt.de zu erreichen und ist jetzt im Zuge der Fokussierung auf themenrelevante Inhalte hierher verlegt worden.

 

Keinen passenden Spruch gefunden? Schade, aber nicht so schnell aufgeben: auf der Haupt-Seite Sprüche gibt es eine Suchfunktion, die alle einzelnen Sprüche Seiten nach dem gewünschten Begriff durchforstet.