Zitate - Leben

Alles wird gut, aber nie mehr wie es war… [Graffit]

Auf einer Party trägt niemand so viel zur Unterhaltung bei wie diejenigen, die nicht da sind. [Audrey Hepburn, 1929, Amerik. Filmschauspielerin]

Beginne jeden Tag, als wäre es Absicht! [Hitch]

Bereit sein ist alles. [William Shakespeare]

Bewusstsein ist das, was es nicht ist, und nicht das, was es ist! [Jean-Paul Sartre, 1905-1980, frz.. Philosoph]

Das Gestern ist fort, das Morgen nicht da. Leb' also heute! [Pythagoras von Samos (um 550 v.Chr.)]

Das Überflüssige ist eine höchst notwendige Sache. [Voltaire, 1694-1778, frz. Schriftsteller und Philosoph]

Der Vollkommenheit am nächsten steht der Mensch, wenn er eine Stellenbewerbung schreibt. [Autor unbekannt]

Der, der sagt, es sei nicht möglich, sollte dem nicht im Wege stehen, der es tut. [Chinesisches Sprichwort]

Die drei Gesetze der Robotik: 1) Ein Roboter darf einen Menschen nicht verletzen oder durch Untätigkeit zulassen, dass einem Menschen Schaden zugefügt wird. 2) Ein Roboter muss Befehlen, die ihm Menschen geben, gehorchen, wenn sie nicht im Widerspruch zum ersten Gesetz stehen. 3) Ein Roboter muss seine eigene Existenz schützen, solange ein solcher Schutz nicht im Widerspruch zum ersten oder zweiten Gesetz steht. [Isaac Asimov, 1920, Amerik. Biochemiker und Schriftsteller]

Die Weisheit eines Menschen misst man nicht nach seinen Erfahrungen, sondern nach seiner Fähigkeit, Erfahrungen zu machen. [George Bernard Shaw]

Ein gebrochenes Versprechen ist ein gesprochenes Verbrechen. Aber kann nicht auch ein ungebrochenes Versprechen ein ungesprochenes Verbrechen sein? [Erich Fried, 1921, Österr. Schriftsteller]

Erfahrung vermehrt unser Weisheit, verringert aber nicht unsere Torheiten. [Josh Billings]

Erst wirbeln wir den Staub auf und behaupten dann, dass wir nichts sehen können. [George Berkeley]

Es kommt nicht darauf an, dem Leben mehr Jahre zu geben, sondern den Jahren mehr Leben. [Alexis Carrel]

Geduld ist die Fähigkeit, die dann, wenn man sie am meisten braucht, erschöpft ist. [Carey Mac Williams]

Gib jedem Tag die Chance, der schönste deines Lebens zu werden. [Mark Twain (1835-1910)]

Gott denkt in den Genies, träumt in den Dichtern und schläft in den übrigen Menschen. [Peter Altenberg]

Grau, teurer Freund, ist alle Theorie, und Grün des Lebens goldner Baum. [Mephisto in Goethes Faust]

Ich bereue nichts im Leben - außer dem, was ich nicht getan habe! [Coco Chanel, 1883-1971, frz. Modeschöpferin]

Ich lebe nicht um so zu sein wie andere mich gerne hätten! []

Katzen sind die rücksichtsvollsten und aufmerksamsten Gesellschafter, die man sich wünschen kann. [Pablo Picasso]

Leben ist die Kunst, taugliche Schlussfolgerungen aus unzureichenden Prämissen zu ziehen. [Samuel Butler]

Leben ist Veränderung – wer sich nicht verändert wird auch verlieren was er bewahren möchte… [Gustav Heinemann]

Lieber zehn Minuten lang feige als ein Leben lang tot! [Grafitti]

Man braucht zwei Jahre, um sprechen zu lernen, fünfzig, um schweigen zu lernen. [Ernest Hemingway ]

Man hat einen Menschen noch lange nicht überzeugt, wenn man ihn zum Schweigen gebracht hat. []

Man lebt nur einmal. Doch wenn man es richtig anstellt, reicht das voll und ganz. [Mae West ]

Man lebt ruhiger, wenn man nicht alles sagt, was man weiß, nicht alles glaubt, was man hört und über den Rest einfach nur lächelt. []

Manche Männer sind wie Neutronen: nur Masse und keine Ladung, [Thea Pinner]

Manche Menschen drücken nur ein Auge zu, damit sie besser zielen können. []

Manche Schauspieler sind so begabt, dass sie selbst im Leben echt wirken. [Roda Roda, 1872-1954, Österr. Schriftsteller]

Mancher klopft mit dem Hammer an der Wand herum und glaubt, er treffe jedes Mal den Nagel auf den Kopf. [Goethe]

Neid hat scharfe Augen. []

Nichts - Das Nichts ist ein Ehrfurcht erregender, aber im wesentlichen unverstandener Begriff, der von Schriftstellern mit einem Hang zur Mystik oder zum Existentialismus hochgeschätzt wird, bei anderen jedoch Furcht, Übelkeit und panische Angst auslöst. [The Encyclopaedia of Philosophy]

Nichts in der Welt wirkt so ansteckend, wie lachen und gute Laune. [Witzbold]

Niemand kann zweimal in den gleichen Fluss steigen, denn immer andere Wasser strömen beständig nach. [Kratylos, 5.Jh. AD, Gr. Philosoph]

Optimisten sind Menschen, die wissen wie schlecht die Welt ist; Pessimisten sind Menschen, die es täglich neu erleben müssen. [Sir Peter Ustinov]

Schlechte Menschen erkennt man an ihren guten Ausreden. [Marie v. Ebner-Eschenbach]

Sicher ist, dass nichts sicher ist. Selbst das nicht. [Joachim Ringelnatz]

Sobald einer in einer Sache Meister geworden ist, sollte er in einer neuen Sache Schüler werden… [Gerhard Hauptmann]

Todesfurcht gleicht dem Tode. Ich will nur einmal sterben. [Gaius Julius Caesar, 100-44 AD, Röm. Feldherr und Staatsmann]

Tugend ist nur Mangel an Gelegenheit. [Christian Morgenstern]

Viele Menschen sind gut erzogen, um nicht mit vollem Mund zu sprechen, aber sie haben keine Bedenken, es mit leerem Kopf zu tun. [Orson Welles]

Vieles auf der Welt wäre völlig uninteressant, wäre es nicht verboten. [William Faulkner]

Was kümmert es den Mann in der Sänfte, wer die Sänfte trägt? [Tschu En-Lai]

Wer verborgen bleibt, hat ein schönes Leben. [Ovid]

Wir haben dieses Land nicht von unseren Vätern geerbt, sondern von unseren Kindern geborgt. [Chief Seattle, Suquamish]

Wollt ich vernünftig leben - dann braucht ich ja keinen Arzt! [Otto Weiß]

Das Leben meistert man lächelnd oder überhaupt nicht. [Chinesisches Sprichwort]

Wer mit dir über andere lästert, lästert auch mit anderen über dich. [Graffiti]

Bigamie heisst, dass man eine Frau zuviel hat. Monogamie auch. [Gabriele Wohmann]

Man kann alle Leute für einige Zeit und einige Leute für alle Zeit, nicht aber alle Leute für alle Zeit hinters Licht führen. [Thomas Jefferson, 1743-1826, 3. Präsident der USA 1801-1809]

Viele Leute wären Feiglinge, wenn sie nur den Mut dazu hätten. [Thomas Fuller]

Dem fliehenden Feind soll man goldene Brücken bauen. []

Der Blick reicht immer nur bis zur nächsten Wegbiegung. []

Nichts ist dauerhaft außer dem Wechsel. [Microsoft Corporation Inc.]

Vergessen ist oft schwerer als sich zu erinnern. []

Zitate - Glück

Das Glück deines Lebens wird bestimmt von der Beschaffenheit Deiner Gedanken. [Marc Aurel]

Das Glück der Erde liegt auf dem Rücken der Pferde. [Iindianische Weisheit]

Das Glück ist das einzige, was sich verdoppelt, wenn man es teilt. [Albert Schweitzer]

Das Glück lässt sich nie erreichen, denn beim Erreichen einer Glücksstufe wird zugleich eine neue sichtbar. [Persisches Sprichwort]

Die einzige Art, wie man eine Versuchung loswerden kann, ist die, dass man ihr nachgibt. [Oscar Wilde, 1854-1900, irischer Schriftsteller]

Die Summe unseres Lebens sind die Stunden, in denen wir liebten. [Wilhelm Busch]

Glück ist Selbstgenügsamkeit. [Aristoteles]

Glück schleicht sich oft durch eine Tür herein, von der man gar nicht wusste, dass sie offen war! [John Barrymore (1882-1942)]

Glücklich ist, wer sich bei Sonnenuntergang auf die Sterne freut. []

Jeder Erfolg, den Mann erzielt, schafft und einen Feind. Man muss mittelmäßig sein, wenn man beliebt sein will. [Oscar Wilde]

Laß dir das Unglück anderer zur Warnung dienen, damit dein Unglück nicht anderen zur Warnung dienen muss. [Saadi]

Nur ein mittelmäßiger Mensch ist immer in seiner besten Verfassung. [Somerset Maugham]

Wenn du die Wahl hast zwischen zwei Übeln, wähle keines von beiden. [Charles Spurgeon]

Wer das Leiden fürchtet, leidet bereits an dem, was er fürchtet. [Michel Eyquenne de Montaigne, 1533-1592, frz. Schriftsteller und Philosoph]

Wirf einen vom Glück begünstigten Mann ins Meer, und er wird mit einem Fisch im Mund wieder herauskommen. [Arabisches Sprichwort]