Willkommen auf der besten Web-Seite über Juristenwitze die durch keine der großen Kanzleien gesponsert ist ;-). Und KEINE lästige Werbung. Genießen Sie es!
Die Justiz steht für gleiches Recht für alle und unbeugsame Gesetze. Vielleicht gibt es gerade deshalb so viele heitere, treffende (und manchmal auch gehässige) Witze über Anwälte und Richter.

Hier finden Sie Witze und Sprüche über skrupellose Verteidiger, eingebildete Schöffen, opportunistische Staatsanwälte, schamlose Winkeladvokaten, prozessier-wütige Nachbarn, betrügerischer Drückerkolonen, Rechtsstreitigkeiten, gerichtliche Verfügungen, zivilrechtliche Delikte, Vorladungen, Festnahmen, Kläger, Berufungen, absurde Urteile und verrückte Prozesse.
Vor allem Rechtsanwälte haben nicht den besten Ruf und eine Vielzahl von Anwaltswitzen nimmt die Eigenheiten des Berufsstandes aufs Korn. Aber auch Richterwitze sind recht populär, wenn auch manchmal nicht klar ist, ob es nicht doch ein Witz über den Angeklagten ist.
Aber Vorsicht: wie alle Witze über bestimmte Gruppen, basieren auch diese auf Vorurteilen; von daher ist (Selbst)-Ironie dringend erforderlich.

AnwaltsWitze — Top 10

Wenn man sonst schon nichts zum Lachen hat — Anwaltswitze. In dieser erstklassigen Sammlung lustiger Witze über Rechtsanwälte, die im Kern viel Wahres enthalten, werden Sie fündig.

Klage

Unterhalten sich zwei Juristen.

"Na, wie geht's?"
"Naja, ich kann nicht klagen."

Gerechtigkeit

Ein Anwalt gewinnt seinen Prozess und telegrafiert seinem Mandanten: "Die Gerechtigkeit hat gesiegt!"
Der Mandant telegrafiert zurück: "Sofort Berufung einlegen!"

Zum Teufel scheren

Anwalt: "Haben Sie denn Ihrem Schuldner die Rechnung vorgelegt?"
Mandant: "Ja, natürlich."
Anwalt: "Und was hat er gesagt?"
Mandant: "Ich soll mich zum Teufel scheren."
Anwalt: "Und was taten Sie dann?"
Mandant: "Ich kam sofort zu Ihnen!"

Spruch

Vor Gericht und auf hoher See ist man in Gottes Hand [Quelle: Anonym]

Anordnung

Aus einer Kabinettsorder des preußischen Königs Friedrich Wilhelm I. vom 15.12.1726:
"Wir ordnen und befehlen hiermit allen Ernstes, daß die Advocati wollene schwartze Mäntel, welche bis unter das Knie gehen, unserer Verordnung gemäß zu tragen haben, damit man diese Spitzbuben schon von weitem erkennt".

Billige Argumente

Der Staatsanwalt während der Verhandlung zum Pflichtverteidiger: "Herr Verteidiger, das sind ganz billige Argumente!"
Darauf der Anwalt: "Niemand bedauert das mehr als ich, glauben Sie mir, Herr Staatsanwalt!"

Freispruch

Der Angeklagte zu seinem Rechtsanwalt: "Wenn ich nur sechs Monate bekomme, zahle ich ihnen das Doppelte."
Nach dem Prozess: "Das war wirklich knapp. Die wollten Sie eigentlich freisprechen."

Erwartungs-Haltung

"Das Einzige, das ich von Anwälten verlange, ist, dass sie bei Sonnenaufgang wieder in ihren Särgen liegen." [Zitat eines Englischen Unternehmer]

Auto

"Erkennen Sie in dem Angeklagten den Mann wieder, der ihr Auto gestohlen hat", fragt der Richter den Geschädigten.
"Nach den Ausführungen des Herrn Verteidigers bin ich mir nicht mehr sicher, ob ich überhaupt ein Auto besessen habe", antwortet dieser.

Juristenwitz

Erst wenn der letzte Programmierer eingesperrt und die letzte Idee patentiert ist, werdet ihr merken, dass Juristen nicht programmieren können.

Gebühren

Ein Mann erkundigt sich beim Rechtsanwalt nach den Gebühren für eine Rechtsauskunft.
"Herr Rechtsanwalt, darf ich Sie etwas fragen?"
"Nur zu."
"Was berechnen Sie denn so als Gebür für eine Rechtsberatung?"
"500 Euro für drei Fragen" antwortet der Rechtsanwalt.
"Ist das nicht verdammt teuer?" fragt der Mann.
"Ja" erwidert der Rechtsanwalt. "Und wie lautet Ihre dritte Frage?"

Gerichtsvollzieher

Wie lauteten die letzten Worte des Gerichtsvollziehers?
"... und die Pistole ist auch gepfändet."

RichterWitze — Top 20

Eine exquisite Sammlung von kurzen und lustigen Richterwitzen im Allgemeinen und Gerichts-Verhandlungen im speziellen. Wobei einige dieser Kleinode eher in Witze über den Angeklagten sind.

Zeugen

Vor Gericht: "Angeklagter, warum leugnen Sie immer noch? Sie sind von zehn Zeugen gesehen worden!"
"Was besagt das schon, Herr Richter. Ich kann Ihnen hundert bringen, die mich nicht gesehen haben."


Der Richter zum Angeklagten: "Bekennen Sie sich schuldig ?"
"Das kann ich zur Zeit noch nicht sagen, ich muss erst mal hören, was die Zeugen alles wissen."

Urteil

"Angeklagter, Sie können gegen das Urteil Berufung einlegen oder darauf verzichten."
"Na gut, ich verzichte auf das Urteil."

Methodik

Richter nach Verlesung der Anklageschrift: "Angeklagter, ging der Einbruch denn so vor sich, wie ihn der Staatsanwalt eben geschildert hat?"
Angeklagter: "Nee, ganz anders, Herr Rat, aber die Methode des Herrn Staatsanwalt ist wirklich auch nicht schlecht."

Verhandlung

Richter: "Angeklagter, erkennen Sie diesen Revolver wieder?"
Angeklagter: "Jawohl!"
Richter: "Na endlich! Das wurde ja auch mal Zeit!"
Angeklagter: "Natürlich, Sie haben ihn mir ja letzte Woche in der Verhandlung fast täglich gezeigt!"

Konkurrenz

Richter: "Angeklagter, wie haben Sie den gut gesicherten Tresor geknackt?" Angeklagter: "Das kann ich Ihnen unmöglich erzählen. Im Saal sitzt doch meine gesamte Konkurrenz!"

Führerschein

Richter: Angeklagter, warum haben Sie das Auto gestohlen?
Angeklagter: Ich musste ganz schnell zur Arbeit, Herr Richter.
Richter: Da hätten sie doch ebenso gut einen Bus nehmen können.
Angeklagter: Tut mir Leid, Euer Ehren, für Busse habe ich keinen Führerschein!

Richter zum Angeklagten ...

Der Richter zum Angeklagten: "Ich dachte, ich hätte Ihnen gesagt, dass ich Sie hier nie wieder sehen wollte!"
Der Angeklagte: "Euer Ehren, genau das habe ich ja vergebens versucht den Polizisten klarzumachen, aber sie wollten ja nicht hören ..."


Der Richter zum Angeklagten: "Sie sollten langsam wirklich versuchen, ein anderer Mensch zu werden!"
"Aber das habe ich doch versucht! Es hat mir sechs Monate wegen Urkundenfälschung und Amtsanmaßung eingebracht!"

Geburtstag

Richter: Wann ist Ihr Geburtstag?
Angeklagter: Am 15. Juli.
Richter: Welches Jahr?
Angeklagter: Jedes Jahr.


Richter: "Zeuge, ich muss Sie auffordern, immer nur das auszusagen, was Sie mit eigenen Augen gesehen und nicht, was Sie von anderen gehört haben.
Zuerst muss ich einige Fragen zur Person an Sie stellen. Zeuge, wann sind Sie geboren?"
Aaron Rosenblum: "Nu, Herr Richter, das weiß ich leider nur vom Hörensagen."

Zimmer verdunkelt

Als der Anwalt nach der Operation aufwacht, fragte er: "Warum sind alle Jalousien heruntergelassen?"
Die Schwester antwortete: "Auf der anderen Straßenseite ist ein Feuer ausgebrochen, die Flammen schlagen lichterloh, und wir wollten verhindern, dass sie glauben, sie seien gestorben."

Fußgängerzone

Der Weihnachtsmann, Schneewittchen, ein ehrlichen Anwalt und ein alter Stadtstreicher gehen in einer Fußgängerzone zusammen spazieren. Plötzlich erblicken sie gleichzeitig einen 100 Euro Schein, der auf dem Asphalt liegt.
Wer bekommt den Schein? Natürlich der Stadtstreicher, die anderen drei sind mythologische Kreaturen.

Illegal

Der junge Richter schildert dem Richter a.D. seinen neuen Fall: Ein Mann brennt seit Jahren illegal Schnaps.
"Wie viel soll ich dem nur geben?", stöhnt der junge Richter.
Antwortet der Richter a.D. blitzschnell: "Also, ich hab ihm immer 3 Euro pro Liter gegeben ..."

Zeugen

Während einer Gerichtsverhandlung

Richter: "Wo waren Sie in der fraglichen Nacht zwischen 1 Uhr und 4 Uhr?"
Angeklagter: "Im Bett, Herr Vorsitzender"
Richter: "Zeugen?"
Angeklagter: "Ich hab's versucht."

Kindergarten

"Hoffentlich habe ich Sie mit meinen Fragen nicht aus der Fassung gebracht", entschuldigt sich der vorsitzende Richter nach einer Vernehmung höflich bei der Zeugin.
"Nein, gar nicht, Herr Richter. Ich bin solche Fragen gewohnt. Ich bin nämlich Kindergärtnerin".


Siehe dazu auch die schlauen Antworten auf die Frage Warum überquerte das Huhn die Straße?, wobei die einer Kindergärtnerin an erster Stelle steht.

Entlastungszeuge

Richter: "Das Gericht ist bereit, ihnen einen Pflichtverteidiger zu bestellen".
Angeklagter: "Ein Entlastungszeuge wäre mir lieber!"

Akten-Einsicht

Der Richter grübelt über den Akten und fragt: "Sie sollen gesagt haben, der Kläger sei ein Betrüger, ein Halsabschneider und ein Hochstapler. Stimmt das?"
"Ganz ohne jeden Zweifel stimmt das, Herr Richter — nur gesagt habe ich es nicht."

Gefängnis

Besuchstag im Untersuchungsgefängnis. Ein altes Mütterchen sitzt ihrem Sohn gegenüber: "Hättest du doch nur auf mich gehört, mein Junge. Wie oft habe ich dir ins Gewissen geredet? Wie oft habe ich dich angefleht, endlich die rostige Knarre wegzuwerfen und dir ein modernes Schnellfeuergewehr zu kaufen?"


Sagt der Richter zum Angeklagten: ”Sie können wählen zwischen 10 Tagen Gefängnis und 1000 Euro”. — “Dann nehme ich natürlich das Geld!”

Logik

Fragt der Richter: "Warum brechen Sie immer wieder parkende Autos auf?"
Sagt der Angeklagte: "Weil mir fahrende zu schnell sind."

Plädoyer

Der Richter nach dem Plädoyer des Verteidigers: "Wenn ich Sie richtig verstanden habe, soll ich den Angeklagten heilig sprechen!?"

Notar

Ich spiele Scrabble ja nur, um irgendwann mal an das Wort NOTAR ein ZT anlegen zu können (= Notarzt).

Witze über Scheidung

Möbel

Richter: Haben Sie Ihrem Anwalt gesagt, dass Ihr Mann Ihnen Demütigungen ankündigte?
Angeklagte: Er hat mir gar nichts angekündigt. Er sagte nur, ich könnte die Möbel haben.

 

Verheiratet

Anwalt: Sind Sie verheiratet?
Zeugin: Nein, geschieden.
Anwalt: Und was tat Ihr Ehemann, bevor Sie sich scheiden ließen?
Zeugin: Viele böse Sachen, von denen ich nichts wusste.

 

Himmlische Scheidung

Ein frommes, gutes Paar war auf dem Weg zum Standesamt, als ein tragischer Verkehrsunfall ... weiter

Aufwachen

Anwalt: Was war das erste, das Ihr Mann an jenem Morgen fragte, als Sie aufwachten?
Zeugin: Er sagte: "Wo bin ich, Heidi?"
Anwalt: Warum hat Sie das verärgert?
Zeugin: Mein Name ist Katrin.